Accueil » Lösungen » Deponiebau » Oberflächenabdichtung

Deponien müssen nach Stilllegung rekultiviert werden

Die spezifischen Anforderungen an Abdichtungs- und Entwässerungssysteme für Deponien der Klasse I (Endabfälle) und Klasse II (nicht gefährliche Abfälle) sind in der Regel in einer nationalen Vorschrift (ADEME, BRGM, CEREMA) festgelegt.

An alle Komponenten des Dichtungssystems werden hohe Sicherheitsanforderungen gestellt. Jedes Geokunststoffsystem muss in der Regel von der Präfekturbehörde und/oder dem beauftragten Bauherrn genehmigt werden. Ein Teil des Genehmigungsprozesses sollte anhand von Testdaten zeigen, dass die Komponenten des Abdichtungssystems eine Nutzlebensdauer von mindestens 100 Jahren bieten können.

Darüber hinaus hat das Interesse an einer potenziellen Neugestaltung einer ehemaligen Abfalldeponie stark zugenommen, wodurch die Kontrollen der Abdichtungs- und Drainagevorrichtung noch wichtiger werden. Geokunststoffe bieten eine sichere, kostengünstige und umweltfreundliche Lösung.

Die Kuppelabdichtung von Abfalldeponien der Klasse II erfordert in der Regel nur eine einzige geosynthetische Abdichtungskomponente, wie eine Geomembran oder ein bentonithaltiges Geosynthetikum (GSB). Dies bestätigt die Qualität der Leistung und das Vertrauen in diese Materialien.

Nach den nationalen und internationalen Vorschriften für Abfalldeponien, z. B. der EU-Richtlinie, müssen Entwürfe der Klasse I zwei Dichtungskomponenten haben. Da diese Komponenten geprüft werden müssen, sollten sie aus unterschiedlichen Zusammensetzungen bestehen. Die Kombination einer Tonschicht oder eines bentonithaltigen Geosynthetikums (GSB) mit einer Geomembran ist ein sicherer, gut erprobter und anerkannter Ansatz für langfristig erfolgreiche Installationen.

Um eine umweltfreundlichere, wirtschaftlichere und leistungsfähigere GSB für Abfalldeponien zu erhalten, kann die mehrkomponentige GSB Bentofix® mit wasserfester Polyethylenbeschichtung als Teil einer Abdeckung verwendet werden. Es trägt dazu bei, die Abdichtung durch GSB noch effizienter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten, da zwei Arten von Barrieren in einem Schritt installiert werden. Das mehrkomponentige GSB Bentofix® verbessert die Gesamtleistung und reduziert die Risiken einer einzelnen Abdichtungskomponente.

Lösungen für die Sanierung von Abfalldeponien.

Carbofol® HDPE-Geomembranen werden mit Zustimmung der Bauherren verwendet und verfügen über Qualitätszertifikate wie z.B. das der ASQUAL, einer Vereinigung zur Förderung der Qualität. In Deponien für ungefährliche Abfälle (Klasse 2) und in Deponien für gefährliche Abfälle (Klasse 1) werden Carbofol® Geomembranen in Kombination mit einer Lehmbarriere (z.B. verdichteter Lehm) verwendet. Die Carbofol® Geomembran erfüllt streng die Anforderungen an die chemische und physikalische Beständigkeit, die notwendig sind, um die Sicherheit der Abfalldeponie langfristig zu gewährleisten. Die Oberfläche der Carbofol® ist glatt (für Neigungen bis etwa 1:9) oder strukturiert (für steilere Neigungen). Diese Lösung bietet eine Barriere gegen das Eindringen von Regenwasser und die Migration von Methan in die Umwelt.

Bentofix® Bentonit-Geokunststoffe (GSB) sind geokompositartige Materialien, die aus zwei Schichten Geotextilien bestehen, die eine Schicht aus pulverisiertem Natriumbentonit mit hoher Quellfähigkeit einkapseln. Die sehr dichte und durchgehende Vernadelung der drei Schichten wird durch eine Verankerung der Fasern („Thermal Lock“) im unteren Geotextil ergänzt. Das exklusive „Thermal Lock“-Verfahren verankert die geotextilen Fasern fest über die gesamte Oberfläche des Geokomposits. Dies verhindert die Migration von Bentonit und erhöht die Haltbarkeit des Materials. Bentofix® GSBs ersetzen herkömmliche Materialien, die wesentlich voluminöser und komplizierter zu verarbeiten sind. Der geosynthetische Ansatz bietet eine Barriere, die widerstandsfähiger gegen Austrocknung ist und eine gewisse Selbstheilung ermöglicht, falls es bei der Installation zu einer Beschädigung kommen sollte. Die interne Scherfestigkeit und die Reibungseigenschaften von Bentofix® sind auch für steilere Hänge ausreichend.